Search Results: 28 results found matching your search

Der Online-Alexithymie-Fragebogen wurde 2005 entwickelt und überwindet einige allgemeine Mängel anderer Fragebögen wie Bermond-Vorst oder TAS-20. Ursprünglich wurde der Fragebogen von Jason Thompson erstellt, der beabsichtigte, einen kostenlosen Alexithymie-Fragebogen für die Community zur Verfügung zu haben.

  •   Submodules: Emotions
  •   Group size: Individual
  •   Duration: 15 min
  •   Module: Awareness

Fast jeder hat oder wird mindestens ein traumatisches Ereignis in seinem Leben erleben.

  •   Submodules: Traumatic Event
  •   Group size: Individual
  •   Duration: 15 min
  •   Module: Awareness

Eine wichtige Fähigkeit in einer der Stressbewältigungstechniken ist Meditation oder eine Übung, um sich selbst zu erleben. Die Vorteile der heutigen wissenschaftlich anerkannten Achtsamkeitstechniken sind vielfältig. Das Erlernen der praktischen Werkzeuge ist auch sehr hilfreich, wenn wir oder jemand, der uns nahe steht, ein Trauma hat und es nachwirkt. 

  •   Submodules: Stress Management
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Large group
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 30 - 60 min
  •   Module: Intervention

Teil der Übung ist es, sich ein kurzes Video (verfügbar auf YouTube) anzusehen, das das Still Face Experiment zeigt. Denken Sie nach dem Betrachten darüber nach, in welchem Verhältnis es zu PFA und/oder zu persönlichen Erfahrungen in Krisensituationen steht.

  •   Submodules: Psychological & Social First Aid
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 15 min
  •   Module: Intervention

Die Tiefe und Breite von "Multikulturell" soll die Teilnehmer in einen Prozess der Definition von "Kultur" und der Untersuchung ihrer Komplexität einbeziehen. Besonders geeignet für die Arbeit mit Studenten.

  •   Submodules: Intercultural Aspects
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 1 hour minimum
  •   Module: Awareness

Neurowissenschaftliche Forschungen zeigen, dass wir mit unserem Atem den Körper und den Geist biologisch regulieren und den reaktiven Kern des Gehirns beruhigen können. Unser Atem hat ein Dutzend Vorteile für unsere Gesundheit und für das allgemeine Wohlbefinden. Wenn wir verärgert sind, ändert sich auch unsere Atmung. Die gute Nachricht ist, dass wir mit der Regulierung und dem Rhythmus unserer Atmung unser zu aktives und erregtes sympathisches Nervensystem beeinflussen können.

  •   Submodules: Stress Management
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Large group
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 20 - 30 min
  •   Module: Intervention

Die Teilnehmer verhandeln darüber, wer die letzte spezielle Orange kaufen wird und üben so, Bedürfnisse auszudrücken und auf die Bedürfnisse anderer Menschen zu hören.

  •   Submodules: Conflict management
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 15 min
  •   Module: Intervention

Stressreaktion, die wir von unseren Vorfahren geerbt haben, wegen ihrer schützenden Natur. Zu dieser Zeit war die Stressreaktion für das Überleben und die körperliche Sicherheit unerlässlich. Im klassischen "Kampf der Fluchtreaktion", bei dem Adrenalin, Cortisol und andere Stresshormone vermittelt werden, werden unsere Vorgänger entweder selbst vor der Flucht geschützt. Wir erleben heute die gleichen Reaktionen. Wenn ein stressiges Ereignis als traumatisch eintritt, reagieren Körper und Gehirn sofort, oft mit negativen Emotionen. Deshalb ist es gut zu wissen, wie man unsere externen und internen Stressquellen erkennt.

  •   Submodules: Social Support
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 60 - 90 min
  •   Module: Awareness

Fragebogen zur sekundären Traumatisierung von Dr. Judith Daniels.

  •   Submodules: Boundaries
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 2 hours
  •   Module: Self care

Diese Aktivität konzentriert sich darauf, gewaltfreie Kommunikation Schritt für Schritt zu praktizieren. Gewaltfreie Kommunikation konzentriert sich auf Strategien, die es den Menschen ermöglichen, gemeinsam auf die Bedürfnisse beider Seiten in einem Konflikt einzugehen.

  •   Submodules: Communication
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 15 min
  •   Module: Intervention

Der Verlust eines Gefühls für die eigene Identität ist besonders stark im Trauma. Es kann sein, dass diese Person sich selbst als völlig wertlos betrachtet. Wenn das Trauma schwer war und sehr früh in der Kindheit begann, kann man sogar eine sehr schwere Identitätsstörung entwickeln. Herausfordernde Kernüberzeugungen können als Erforschung der eigenen inkorporierten Überzeugungen dienen, oder als innere Sichtweise, um sie anzunehmen oder zu verleugnen. Auf diese Weise unterstützen wir die Kraft unseres Bewusstseins.

  •   Submodules: PTSD and the Brain
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 1 hour minimum
  •   Module: Intervention

Posttraumatische Belastungsstörung ist eine der langfristigen Folgen der psychologischen Traumatisierung.Symptome von PTBS könnte eine erhebliche Belastung für das tägliche Funktionieren in der Gesellschaft, am Arbeitsplatz und in der Familie sein.

  •   Submodules: Symptoms
  •   Group size: Individual
  •   Duration: 20 - 30 min
  •   Module: Awareness

Rollenspiel über die Wahrnehmung der sozialen Gruppe.

  •   Submodules: Social Support
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 1 hour minimum
  •   Module: Intervention

In dieser Aktivität lernen die Teilnehmer die Perspektiven einer Person mit PTBS kennen.

  •   Submodules: Communication
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 20 - 30 min
  •   Module: Intervention

Diese Aktivität verdeutlicht die vielfältigen Dimensionen unserer Identitäten. Es geht um die Beziehungen zwischen unseren Wünschen, unsere Identitäten selbst zu definieren, und um die sozialen Konstruktionen, die uns kennzeichnen, unabhängig davon, wie wir uns selbst definieren.

  •   Submodules: Intercultural Aspects
  •   Group size: Large group
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 20 - 30 min
  •   Module: Awareness

Ein Trauma stellt eine Verletzung dar - körperlich oder emotional - für Sie oder für diejenigen, die Sie lieben. Es ist wichtig zu wissen, dass ein Trauma auch dadurch auftreten kann, dass man Verletzungen an anderen Menschen miterlebt. Wenn Sie ein traumatisches Ereignis erleben, gibt es viele Reaktionen, die Sie haben können. Ein solcher Stress kann komplexe Nachwirkungen haben. Es ist zwar wichtig, die Kapazitäten für Resilienz zu kennen, zu lernen und aufzubauen.

  •   Submodules: Stress
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 30 - 60 min
  •   Module: Awareness

Die Teilnehmer werden in zwei Gruppen eingeteilt. Der eine spielt die Rolle von Menschen in Not, während die andere Gruppe psychologische Erste Hilfe (PFA) leisten muss.

  •   Submodules: Psychological & Social First Aid
  •   Group size: Small group
  •   Group size: Large group
  •   Duration: 45 min
  •   Module: Intervention

Dies ist ein kurzes Orientierungsquiz, das durch PsyCom freie Tests, Arnold Lieber, aufgebaut wurde. Der Test kann eine Beurteilung der Wahrscheinlichkeit erhalten, dass jemand Anzeichen einer posttraumatischen Belastungsstörung zeigt.  Er zeigt an, wie sehr jemand im vergangenen Monat durch ein posttraumatisches Problem gestört wurde.

  •   Submodules: Symptoms
  •   Group size: Individual
  •   Duration: 5 min
  •   Module: Awareness

Plutchiks Emotionsrad identifiziert acht grundlegende Emotionen, darunter Freude, Vertrauen, Angst, Überraschung, Ekel, Wut und Erwartung. Kombinationen dieser grundlegenden Emotionen führen zu fortgeschrittenen Emotionen, wie Optimismus, Liebe, Unterwerfung, Ehrfurcht, Enttäuschung, Reue, Verachtung und Aggression. Dieses Rad der Emotionen Diagramm stellt die Beziehungen zwischen den einzelnen Emotionen in Form eines Spektrums schön dar.

  •   Submodules: Emotions
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 15 min
  •   Module: Awareness

Das Schreiben eines reflektierenden Tagebuchs ist ein leistungsfähiges Instrument zur Selbstreflexion und Selbstbewertung.  Jede Person hat eine andere Art und Weise, ein reflektierendes Tagebuch zu führen. Bei der Arbeit mit Menschen mit PTBS erleben Freiwillige und andere Arten von Sozialhelfern, die im NGO-Sektor arbeiten, oft Notlagen. Das Schreiben eines Reflexionsprotokolls ist ein sehr wichtiges Instrument zur Beobachtung und Bewertung der eigenen Erfahrungen.

  •   Submodules: Supervision
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 60 - 90 min
  •   Module: Self care

Gruppenarbeit ist eine geschätzte Arbeitsmethode. Die wichtigste ist das erfahrungsbezogene Lernen (Lernen aus unseren Erfahrungen und voneinander). Solche Methoden sind auch Intervision und Supervision. Die Methode der Selbsteinschätzung ermöglicht es den Mitgliedern, wichtige Informationen über einander, über ihre eigene Wahrnehmung des Erlebens von sich selbst und der Gruppe als Ganzes zu erhalten. Auf dieser Grundlage werden Vernetzung und Vertrauen aufgebaut.

  •   Submodules: Supervision
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 60 - 90 min
  •   Module: Self care

Durch die enge Zusammenarbeit mit Trauma- und Stressklienten ist Burnout eng miteinander verbunden. Burnout wird normalerweise als Zustand definiert, wenn eine Person, die mit dem Klienten arbeitet, aufgrund der ausgeführten Aufgabe emotional und körperlich erschöpft ist.

Mit dieser Aktivität können Sie den Grad der emotionalen Überlastung von innen nach außen beurteilen.

  •   Submodules: Boundaries
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 20 - 30 min
  •   Module: Self care

Wenn unangenehme Ereignisse passieren, füllen unsere automatischen Gedanken unseren Geist.  Im traumatischen Ereignis "entführen" unsere Gedanken tatsächlich unseren Geist und strukturieren unseren gesamten mentalen Verlauf um. Erlebte und überlebte Traumata hinterlassen tiefgreifende Folgen für unser Gedächtnis und unsere Konzentrationsfähigkeit.

  •   Submodules: Concentration and Memory
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 60 - 90 min
  •   Module: Awareness

Die Teilnehmer hören eine Geschichte aus verschiedenen Perspektiven: Fakten, Emotionen und tieferer Sinn. Sie üben, aktiv und aufmerksam einer sprechenden Person zuzuhören und so ihre Kommunikations- und Konfliktlösungsfähigkeiten zu entwickeln.

  •   Submodules: Conflict management
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 20 - 30 min
  •   Module: Intervention

Die Teilnehmer dieser Übung lernen anhand eines Fallbeispiels, das sich auf einen Konflikt oder ein Land konzentriert, die Gründe für die Flucht kennen, um den historischen Hintergrund des Konflikts, die verschiedenen am Konflikt beteiligten Akteure und ihre Rolle, die Menschenrechtssituation und ihre Folgen für die Zivilbevölkerung, die Rolle der Regierung und ihrer Verbündeten sowie die Versuche zur Überwindung systematischer Gewalt zu erläutern.

  •   Submodules: Traumatic Event
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Small group
  •   Group size: Large group
  •   Duration: 2 - 4 hours
  •   Module: Awareness

Unser autonomes Nervensystem kann durch ein Trauma überreizt werden. Das bedeutet, dass die Erregungsniveaus chronisch hoch sind, so dass sie auslösen und schwerwiegende Auswirkungen auf den Körper haben. Der Körper braucht Beruhigung und Pflege, sonst hat der Körper nicht die Reserve an Energie, um bei der Heilung zu helfen. Und Schlaf ist ein wichtiger Vorläufer.

  •   Submodules: PTSD and the Brain
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 1 hour minimum
  •   Module: Intervention

Rollenspiel über Kommunikationsstrategien zur Unterstützung von Flüchtlingen.

  •   Submodules: Social Support
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 60 - 90 min
  •   Module: Intervention

Unser autonomes Nervensystem kann durch ein Trauma überreizt werden. Das bedeutet, dass Ihre Erregung chronisch hoch ist, so dass sie einen ernsthaften Einfluss auf den eigenen Körper hat. Und der Körper braucht Beruhigung und Pflege, sonst hat der Körper nicht die Reserve an Energie, um Ihnen bei der Heilung zu helfen. Und Schlaf ist ein wichtiger Vorläufer.

  •   Submodules: Concentration and Memory
  •   Group size: Individual
  •   Group size: Small group
  •   Duration: 15 min
  •   Module: Awareness